100 Hände auf zwei Flügeln

Die Musikschulen Zumikon und Zollikon luden zum Klavierfestival in den Gemeindesaal Zollikon. 100 Klaviervirtuosen demonstrierten ihr Können einem begeisterten Publikum.

Text und Bilder: Willy Neubauer

Das zweite Konzert des dreiteiligen Klavierfestivals in Zollikon ist das eigentliche Highlight. Die 89 Klavier-Schülerinnen und Schüler der Musikschulen Zumikon und Zollikon bieten dem Publikum eine Uraufführung. Ines Abraham, Klavierlehrerin in Zollikon, hat einen bunten Strauss bekannter Melodien, eine musikalische Collage sozusagen, zu neun Bildern zusammen gestellt. Die neun Medleys begleiten sieben  Streiche von Max und Moritz, plus Vorwort und Schluss, während Sprecherin oder Sprecher den Busch-Text rezitieren, während der Beamer die entsprechenden Busch-Illustrationen auf die Leinwand projiziert. Dieser Genuss für Ohr und Auge begeistert das Publikum, das vorwiegend aus stolzen Eltern, Paten und Grosseltern besteht.

Und so stehen die Figuren, die Busch in seinem unsterblichen Max und Moritz beschrieben hat, nochmals vor dem geistigen Auge des Zuschauers auf: Die Witwe Bolte mit ihrer Hühnerschar, der Schneider Böck, die krabbelnden Maikäfer. Und natürlich die Gänse des Müllers, die den Lausebengeln ein unrühmliches Ende bereiten.

Max und Moritz musikalisch untermalt

Die Begleitmusik liefern jeweils 12 Hände an den zwei Instrumenten, bei jedem Streich kommt eine neue Gruppe mit Erzähler zum Einsatz. Das Altersspektrum der Protagonisten reicht von sehr klein bis zu Teenagern. Nur das Niveau des Gebotenen ist gleich bleibend hoch. Da hat Ines Abraham ihrer Schülerschar die Musik, je nach Ausbildungsstand und Können, perfekt auf den Leib geschneidert. Und auch die Sprecher, respektive Spieler, überzeugen. Und schon im Foyer wird das Publikum mit dem Thema Max und Moritz konfrontiert: ein bunter Reigen von Max und Moritz Portraits, gezeichnet von den Erstklässlern der Unterstufe, empfängt die Besucher. 

Dolce Vita pantomimisch dargestellt

Am Anfang und zum Ausklang des dreiteiligen Konzertes reihen sich die 89 Schülerinnen und Schüler und ihre Lehrer in eine lange Schlange und jeweils drei Pianistinnen und Pianisten interpretieren einige Töne eines Marsches von Edward Elgar auf den zwei Instrumenten. Und das so lange, bis alle 100 Musikanten ihr Pensum abgespielt haben. Das Publikum bedankt sich für das einmalige und eindrückliche Bild mit warmem Applaus.  Der erste Teil des Konzertes unter dem Titel «Was beliebt ist auch erlaubt», bietet Ausschnitte aus dem Können der jungen Klaviervirtuosen von Klassik über Blues bis zum Boogie, wobei bei «Dolce Vita» drei exzellent Klavier spielende junge Damen und Lehrerin Jutta Hebling von zwei jungen Herren pantomimisch bezirzt werden.

Crème de la Crème der Musikschule

Der dritte Teil, Motto «Ein gutes Tier ist das Klavier» bietet Hörgenuss von Bach über Beethoven bis zu Bizet. Das Highlight dieses Teils ist die Toccata und Fuge in d von Bach, die einmal klassisch und einmal als jazzige Variante mit Schlagzeug von Matteo Bernasconi, Timoteo Cozzio, Vincent von Rotz und Lehrerin Ines Abraham vorgetragen wird. Was die drei jungen Männer mit ihrer Lehrerin bieten ist hohe Klasse und begeistert den Saal. Michael Gohl, der Leiter der Musikschulen Zollikon und Zumikon hat den Anlass moderiert. Er ist vom Konzert begeistert und freut sich, dass mit Max und Moritz eine neue Dimension ins Klavierfestival eingezogen ist. Und Ines Abraham ist einfach glücklich. Ihr monatelanger Aufwand hat sich gelohnt, findet sie. Das begeisterte Publikum verdankt das Konzert mit grossem Applaus. Und mit vielen «Noten», die den Weg in die bereit gehaltenen Körbchen finden.

>> zurück zur Übersicht

>>top

THEMENINDEX

Musikschule 17.10.2014

Kinderflomi 17.10.2014

Familienplausch 17.10.2014

Gut-Brunnen 3.10.2014

1. August 3.10.2014

Neuer Gemeinderat 10.7.2014

Véronique Dutli 16.12.2013

Säulikegeln 16.12.2013

Gemeindeversammlung 16.12.2013

Adventskonzert 16.12.2013

Familienbrunch 16.12.2013

Jubilarenkonzert 12.12.2013

Feuerwehr 6.12.2013

D'Zäller Wienacht 5.12.2013

Veloplausch 29.11.2013

Jugendzentrum 29.11.2013

Country-Night 29.7.2013

Joerg-Haus 12.7.2013

Handoergelikonzert 5.2.2013

Einkaufszentrum 5.2.2013

Frauenchor 13.11.2012

Lesung Milena Moser 13.11.2012

Jubilaren 13.11.2012

140 Jahre Frauenverein 13.11.2012

Familienspiele 4.9.2012

Milchhütte 4.9.2012

Waldhütte 8.8.2012

Märtgotte 8.8.2012

Jagd 8.8.2012

Jasskurs 31.1.2012

Lesung Dres Corrodi 31.1.2012

Badi Juch 18.1.2012

Neujahrsapéro 18.1.2012

Adventsmärt 30.11.2011

Chilbi 23.11.2011

Säulikegeln 23.11.2011

Live on Ice 23.11.2011

Jubilaren 23.11.2011

Freiwillige 23.11.2011

Hochzeits- und Ehrengabenschiessen 23.11.2011

Veloplausch 23.11.2011

Kindermodeschau 23.11.2011

Pfarrinstallation 14.11.2011

Feuerwehrübung 14.11.2011

Zumipark 14.11.2011

Flohmärt 14.11.2011

1. August 14.11.2011

Country-Night – Afrika 14.11.2011

Harmonie 14.11.2011

Country-Night 14.11.2011

Badi Juch 12.7.2011

Zumikerlauf 19.5.2011

Gemeindeversammlung 19.5.2011

Feuerwehr 19.5.2011

Dorfpolizei 19.5.2011

Dorfmärt 19.5.2011

Jungbürgerfeier 11.4.2011

Senioren für Senioren 11.4.2011

Seniorenbühne 11.4.2011

Senioren in der Schule 11.4.2011

Vorschau «Die Widerspenstige» 29.3.2011

Fasnacht 1.3.2011

Klavierabend 1.3.2011

Gmuetlizmittag 1.3.2011

Handharmonika-Konzert 4.2.2011

Pfarrwahl 4.2.2011

Eisstockturnier 29.1.2011

Neujahrsapéro 1.1.2011

Weihnachtslieder 23.12.2010

Klavierfestival 29.10.2010

Jugendfest 8.10.2010

Grillkurs 27.8.2010

Jahreskonzert 2010 15.6.2010

Gemeinderat 15.6.2010

Juchfest 5.5.2010

Kirchenpflege 4.5.2010

Männerchor 29.4.2010

Wahlpodium 15.4.2010

Neujahrsapéro 2010 3.1.2010

Weihnachtslieder 23.12.2009

Gemeindeversammlung 16.12.2009

Büchervernissage 16.12.2009

Interview mit dem Samichlaus 5.10.2009

1. August 13.8.2009

Flohmärt 13.8.2009

Country Night 12.8.2009

50 Jahre Bibliothek Zumikon 11.8.2009

Feuerwehr 7.7.2009

100. Geburtstag 26.5.2009

Doppeltüren 28.4.2009

Jungbürgerfeier 28.4.2009

Becchios Mammutbaum-Kunst 28.4.2009

Hier geht's zur Gemeinde Zumikon >>